Philosophie

Pflanzplanung ist mehr als Blütenschau.


Ästhetisch ansprechende Pflanzungen im Geiste der Zeit zu planen ist mein Anliegen. Dabei lege ich mehr Wert auf robuste, dem Standort und Klima angepasste Pflanzen, als auf Hightech-Lösungen, die die Pflanzen künstlich am Leben erhalten.

Gärtnern heißt für mich nicht nur für das menschliche Auge zu arbeiten. Der Umgang mit Gräsern, Stauden und Gehölzen hat viel mehr Einfluss auf die umgebende Welt als man manchmal annimmt. Behutsames Eingreifen bringt oftmals einen Mehrgewinn. Und wer erfreut sich nicht gerne an Schmetterlingen, Wildbienen & Co, die es kostenfrei obendrauf gibt?


Ein solchen Schauspiel zeigt auch die Szene in meinem Logo: Schmetterling trifft Blüte.

Illustration by: Marion Rekersdrees


Dabei ist es nicht irgendein Schmetterling an irgendeiner Blüte. Es zeigt den Wiesenknopf-Ameisenbläuling auf der Blüte eines Wiesenknopfs.


Diese Verbindung steht sinnbildlich für viele enge Verknüpfungen und Abhänigkeiten in der Natur. Dieser Tagfalter beispielsweise legt seine Eier in die Blüte des Wiesenkopfs. Das ist aber noch nicht das Interessante. Nach circa vier Wochen fallen die Larven aus der Blüte, und tun so, als ob sie Eier einer speziellen Ameisenspezies wären. Findet eine Ameise dieser Art die „Eier“, werden diese sofort „zurück“ in deren Bau gebracht und dort versorgt, bis sie sich nach circa zehn Monaten in einen Schmetterling verwandeln und den Bau verlassen. Spannend oder?


Pflanzen begeistern. Und diese Leidenschaft kann ansteckend sein. Gerne nehme ich Sie mit auf diese Reise, hinein in die Pflanzenwelt. Lassen Sie sich überraschen!


Pflanzplanung ist Struktur, Atmosphäre, Leben.


noun_23242_cc